Seite drucken

Ansprüche an die Welpenkäufer

Unsere Welpen werden nur an verantwortungsvolle Käufer abgeben!!

Überlegungen vor der Anschaffung:

Steht die ganze Familie hinter der Idee?

Es ist wichtig, dass Einigkeit in der Familie herrscht!

Steht ein Grundstück zur Verfügung?

Hovawart bedeutet übersetzt: Hofwächter. Er braucht also ein Grundstück zum bewachen und wird daher von uns nicht in eine reine Wohnungshaltung abgegeben!

 

Haben wir genügend Zeit für unseren Hund?

Gerade in seiner Jugendzeit braucht der Hovawart viel Beschäftigung und vorallem Kontakt mit anderen Hunden. Bedenken Sie bitte, dass ein Hovawart ein Endgewicht von ca. 30-45kg erreicht und es daher von aller größter Bedeutung ist, dass er den Grundgehorsam beherrscht und ein gutes Sozialverhalten aufweist.

Hat ein Hovi nichts zu tun, wird er sich selbst beschäftigen und das ist dann meist nicht im Sinne des Besitzers!

Der Hovawart hat zwei Seiten:  eine sanfte-sensible und eine selbstbewußt-souveräne  – genau so wünscht er sich seinen Besitzer auch !

Können Sie all diese Hinweise berücksichtigen, werden Sie viel Freude an Ihrem Hovawart haben!

 

Nach dem Welpenkauf

Die Welpenkäufer werden darauf hingewiesen, dass Sie sich beim Kauf dazu verpflichten, ihren Welpen im Alter von ca. 18 Monaten auf HD (Hüftdysplasie) röntgen zu lassen.

Außerdem muss der Hund wenigstens einmal zu einer Nachzuchtbeurteilung in Brandenburg oder Dallgow-Döberitz vorgestellt werden.

Und wozu?

Für unseren Verein und unsere Zucht ist es sehr wichtig zu sehen, wie sich bestimmte Merkmale vererben. Außerdem können so evtl. auftretende Erkrankungen frühzeitig erkannt und bestenfalls gebannt werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.hovawarte-dallgower-tor.de/?page_id=825