Seite drucken

Auf den Hovawart gekommen

Seit ich denken kann hatten meine Eltern einen Hund. Begonnen hat die ganze
„Hundegeschichte“ mit unserer Schäferhundhündin Cora. Als sie nun älter
wurde bekam sie Unterstützung von unserem ersten Hovawart.
Unser 1. Hovawart Rüde Berry war eine Art „Scheidungskind“ den wir vor
einem Aufenthalt im Tierheim gerettet haben. Er war zu diesem Zeitpunkt schon 1 ½ Jahre alt.

Meine Eltern waren nicht von großer Überzeugung sich einen pubertierenden
Rüden einer solchen stattlichen Größe und etwas unerzogen, ins Haus zu holen.
Doch diese Rasse faszinierte alle von Anfang an. Berry war ein schöner, großer,
dunkelblonder Rüde. Sehr aufgeschlossen, neugierig und selbstsicher er uns Berry gegenüber.
Nach kurzem Spielen und kuscheln stand fest das wir ihn behalten werden. Von diesem Zeitpunkt an
verbrachten wir mit ihm 3 wundervolle Jahre, die auch er in vollen Zügen genoss. Leider starb er kurze Zeit später schnell
und unerwartet an Lyphmdrüsenkrebs. Somit hatten wir in relativ kurzer Zeit gleich 2 sehr liebgewonnene Hunde verloren,
Cora und unseren Berry.

Nun stand die Frage ins Haus ob wir uns einen neuen Hund anschaffen sollten?!
NEIN- erst einmal nicht…schallte es aus der elterlichen Ecke. Doch dieser Ausruf
war nicht von langer Dauer. Denn auf einem über 2000qm Grundstück, wo von
Beginn an ein Hund sein Unwesen trieb, fehlte irgendwie etwas. Es wirkte
einsam und verlassen- außerdem wuchsen schon wieder die Blumen in den Beten.
Es muss also ein neuer Hund her! Über die Frage welche Rasse es sein sollte,
mussten wir nicht lange nachdenken. Ein HOVAWART natürlich, das war doch klar!!!

Und so kamen wir einige Wochen später auf unseren „Justus“. Ein ebenfalls blonder Rüde.
Ein super Kerl der das zusammen sein mit uns von Anfang an genoss .
Justus durfte unsere volle Aufmerksamkeit für ca. 6 Jahre seines Lebens genießen.
Dann war die Ruhe vorbei! Ab August 2008 lebt er nun mit Bellmira zusammen. Bellmira selbst war dann der Grundstein unserer Zucht.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.hovawarte-dallgower-tor.de/?page_id=125